Aktualisiert 24.04.2019 09:09

Follower-EinbussenTrump beschwert sich bei Twitter-Chef

Er wollte wissen, warum er plötzlich weniger Follower hat: Der US-Präsident hat Konzernchef Jack Dorsey im Weissen Haus empfangen.

von
chk
1 / 3
Twitter behandle ihn als Konservativen schlecht: US-Präsident Donald Trump gibt den Startpfiff für das Ostereier-Rennen beim Weissen Haus ab. (22. April 2019)

Twitter behandle ihn als Konservativen schlecht: US-Präsident Donald Trump gibt den Startpfiff für das Ostereier-Rennen beim Weissen Haus ab. (22. April 2019)

Keystone/AP/Kevin Dietsch
Twitter-CEO Jack Dorsey hat den US-Präsidenten besucht. (Archivbild)

Twitter-CEO Jack Dorsey hat den US-Präsidenten besucht. (Archivbild)

Keystone/AP/Jim Lo Scalzo
Twitter sprach nach dem Treffen von einem konstruktiven Austausch.

Twitter sprach nach dem Treffen von einem konstruktiven Austausch.

Keystone/AP/Pablo Martinez Monsivais

US-Präsident Donald Trump hat nach seiner scharfen Kritik am Kurznachrichtendienst Twitter Konzernchef Jack Dorsey getroffen. Trump wollte dabei wissen, warum er neuerdings weniger Follower hat.

Twitter sprach nach dem Treffen von einem konstruktiven Austausch auf Einladung des Präsidenten. Unter anderem sei es um den Schutz der öffentlichen Debatten vor den US-Wahlen 2020 gegangen. In einem Tweet Trumps im Anschluss hiess es, es sei speziell über Twitter und Internetplattformen generell gesprochen worden.

Eine mit der Angelegenheit vertraute Person sagte, Trump habe Dorsey gefragt, weshalb die Zahl seiner Follower gesunken sei. Zuvor hatte Trump Twitter in einem Tweet vorgeworfen, ihn als Konservativen schlecht zu behandeln.

(chk/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.