Publiziert

US-VorwahlkampfTrump findet, dass Kasich eklig isst

Im Wahlkampf der Republikaner geht es einmal mehr nicht um Politik. Diesmal schiesst sich Donald Trump auf John Kasichs Tischmanieren ein.

von
ofi

«Ich habe noch nie einen Menschen auf derart ekelerregende Art essen sehen.» Dieses Zitat, das man einer schlechten Reality-TV-Show zuordnen könnte, stammt vom möglichen kommenden US-Präsidenten. Donald Trump spricht über die Essmanieren seines republikanischen Konkurrenten John Kasich.

Dabei bezieht sich Trump auf einen Pressetermin des Gouverneurs von Ohio, bei dem er in einem Diner beim frühstücken gefilmt wurde, wie der TV-Sender ABC-News berichtet. Direkt vor dem grossen Wahltermin mit den wichtigen Staaten Pennsylvania und Maryland griff Trump in diese neue Schublade und legte gleich noch eins obendrauf: «Dieser Kerl nimmt einen Pancake und schaufelt ihn sich in den Rachen. Es ist eklig. Wollen Sie so jemanden als Präsidenten? Ich denke nicht.»

«Trump verliert in jeder Umfrage gegen Clinton»

Die Antwort aus dem Kasich-Lager kam von dessen offiziellem Sprecher Chris Schrimpf. «Tagein, tagaus beweist Donald Trump, warum er in jeder Umfrage gegen Hillary Clinton verliert und warum er den Demokraten die Kontrolle über das Weisse Haus, den Senat und den Obersten Gerichtshof überlassen würde», sagte Schrimpf. John Kasich dagegen sei der einzige Republikaner, der Hillary Clinton besiegen könne.

In früheren Ansprachen thematisierten die republikanischen Präsidentschaftsanwärter die Grösse ihrer Hände (Rubio und Trump), unvorteilhafte Bilder ihrer Ehefrauen (Trump und Cruz) oder wie sehr sie bei TV-Veranstaltungen schwitzten (Trump über Rubio).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.