18.05.2016 19:21

«Dummes Blondchen»

Trump versöhnt sich mit seiner schönsten Feindin

Donald Trump und Starmoderatorin Megyn Kelly haben über Monate gegeneinander gestichelt. Jetzt zeigt der Republikaner Reue.

von
hal

Donald Trump zeigt Reue und versöhnt sich mit Moderatorin Megyn Kelly.

Ein nachdenklicher und selbstkritischer Donald Trump? Das erlebten die Zuschauer am Dienstag beim amerikanischen TV-Sender Fox. «Ich bedauere es. Ich will nicht darüber sprechen, was ich bedauere. Aber sicherlich hätte ich bestimmte Dinge anders machen können», sagte Trump.

Interviewt wurde er von Megyn Kelly – jener Starmoderatorin, mit der sich der republikanische Präsidentschaftsanwärter seit vergangenem August öffentlich gestritten hatte. Damals hatte Kelly ihm unangenehme Fragen gestellt, woraufhin er sie ein «dummes Blondchen» genannt hatte. Seither stichelten die beiden regelmässig auf Twitter gegeneinander.

«Ich werde Ihnen nichts mehr tun»

Live im TV gab sich Trump jetzt versöhnlich: «Ich werde jetzt damit aufhören, weil ich unsere jetzige Beziehung mag, deshalb werde ich Ihnen nichts mehr tun», sagte der 69-Jährige. Kelly entgegnete, er könne sie ja künftig direkt kritisieren: «Jetzt haben Sie meine Telefonnummer, das ist effizienter. Und Sie haben versprochen, nichts Böses damit anzustellen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.