Aktualisiert 17.01.2018 17:17

WEF-Vorbereitungen

Trumps Black Hawks sind in Dübendorf gelandet

Die Vorbereitungen auf den WEF-Besuch des US-Präsidenten laufen auf Hochtouren: Kurz vor 16 Uhr sind drei Helikopter der US-Armee in Dübendorf gelandet.

von
wed
1 / 4
Am Mittwochnachmittag, 17. Januar 2018, sind drei Black-Hawk-Helikopter der US Air Force in Dübendorf gelandet.

Am Mittwochnachmittag, 17. Januar 2018, sind drei Black-Hawk-Helikopter der US Air Force in Dübendorf gelandet.

20 Minuten
Die Helikopter warten nun in Dübendorf und sollen in den kommenden Tagen die US-Delegation von Zürich nach Davos fliegen.

Die Helikopter warten nun in Dübendorf und sollen in den kommenden Tagen die US-Delegation von Zürich nach Davos fliegen.

20 Minuten
Bereits im Januar 2016 sind Black Hawks von einem US-Militärstützpunkt in Deutschland angereist.

Bereits im Januar 2016 sind Black Hawks von einem US-Militärstützpunkt in Deutschland angereist.

Am Mittwochnachmittag sind kurz vor 16 Uhr drei UH-60 Black-Hawk-Helikopter der US-Armee in Dübendorf ZH gelandet. Wie Insider gegenüber 20 Minuten sagen, sind die Transporthelikopter von einem US-Armee-Stützpunkt in Deutschland gestartet und sollen in Dübendorf darauf warten, bis Personen der US-Delegation am Flughafen Zürich landen und nach Davos transportiert werden müssen.

Bereits am 10. Januar sind die ersten Sicherheitsleute von US-Präsident Donald Trump in Zürich gelandet – mit einer Boeing 737 der US Air Force. Am Sonntag ist ein grosses Frachtflugzeug der US Air Force am Flughafen Zürich gelandet, um Material und gepanzerte Limousinen in die Schweiz zu bringen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.