Eishockey-WM: Tschechien gewinnt Bronzemedaille

Aktualisiert

Eishockey-WMTschechien gewinnt Bronzemedaille

Tschechien gewinnt bei der Eishockey-WM in der Slowakei die Bronzemedaille. Der entthronte Titelverteidiger besiegt im Spiel um Platz drei Russland mit 7:4.

In Bratislava sorgten Roman Cervenka (4./31./36.), Petr Prucha (11./23.), Jan Marek (47.) und Tomas Plekanec (59.) für den versöhnlichen WM-Abschluss nach dem Halbfinal-Aus gegen Schweden. Die Russen, für die Ilja Kowaltschuk (10./19.), Dmitri Kulikow (10.) und Wladimir Tarassenko (37.) trafen, kassierten dagegen die dritte Pleite in Serie gegen Tschechien und gingen zum ersten Mal seit 2006 bei einer WM leer aus.

Telegramm:

Tschechien - Russland 7:4 (2:3, 3:1, 2:0)

Orange Arena, Bratislava. - 9283 Zuschauer. - SR Kurmann/Larking (Sz/Sd), Dedjulia/Valach (WRuss/Slk).

Tore: 4. Cervenka 1:0. 10. (9:25) Kowaltschuk (Radulow, Tjutin) 1:1. 10. (9:40) Kulikow (Afinogenow, Gorowikow) 1:2. 11. (10:22) Prucha (Rolinek, Marek) 2:2. 19. Kowaltschuk (Radulow, Sinowjew) 2:3. 23. Prucha 3:3. 31. Cervenka (Prucha) 4:3. 36. (35:10) Plekanec (Cervenka) 5:3. 37. (36:03) Tarassenko (Sinowjew, Kornejew) 5:4. 47. Marek 6:4. 59. Plekanec (Jagr, Cervenka) 7:4 (ins leere Tor).

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Tschechien, 3mal 2 Minuten gegen Russland.

(si)

Deine Meinung