Eishockey WM: Tschechien ohne NHL-Goalie Vokoun
Aktualisiert

Eishockey WMTschechien ohne NHL-Goalie Vokoun

Die tschechische Eishockey-Nationalmannschaft muss an der kommenden A-Weltmeisterschaft in der Slowakei den Titel aus dem Vorjahr ohne Torhüter Tomas Vokoun verteidigen.

Gemäss Auswahl-Trainer Alois Hadamczik verzichtet der 34-Jährige aus persönlichen Gründen auf die Teilnahme an diesem Turnier. Der Goalie müsse sich nun unter anderem um seine Zukunftsplanung kümmern. Vokoun wäre verfügbar, weil er mit Florida die Qualifikation für die NHL-Playoffs deutlich verpasst hat. Die Panthers waren in der abgelaufenen Regular Season das Schlusslicht der Eastern Conference.

Als Tschechien im letzten Jahr in Deutschland den WM-Titel geholt hatte, war Vokoun Stammkeeper. Im mit 2:1 gewonnenen Final trieb er die favorisierten Russen zur Verzweiflung.

Tschechien dürfte an der WM im Nachbar-Land Slowakei auf der Torhüter-Position auf Ondrej Pavelec von den Atlanta Thrashers und/oder Jakub Stepanek vom SKA St. Petersburg (Russ) vertrauen.

(si)

Deine Meinung