08.07.2018 11:58

Verstrahlt

Tschernobyl-Wölfe verlassen die Sperrzone

Forscher haben festgestellt, dass Wölfe aus der Gegend um Tschernobyl weite Wanderungen unternehmen. Sie könnten so mutierte Gene verbreiten.

von
jcg

Die menschenleere Sperrzone um den Unglücksreaktor von Tschernobyl hat sich zu einem Paradies für Wildtiere entwickelt. Nun wurde erstmals untersucht, ob und in welchem Ausmass Tiere das 4200 Quadratkilometer grosse Gebiet verlassen.

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit ProsiebenSat 1.

Fehler gefunden?Jetzt melden.