Aktualisiert 06.03.2012 16:34

Unter StarsTschutter Bax crasht Swiss Music Awards

Hobbymusiker und Tschutter Bax hat an den Swiss Music Awards so wenig verloren wie beim FC Barcelona. Doch wo ein Wille ist, ist auch eine Hintertüre - und ein Rausschmeisser.

von
tog

Bax Thefutures - Selbstüberschätzung kommt vor dem Fall (Video: Mathieu Gilliand, Marion Bangerter, 20 Minuten Online / Lineli Solutions).

Das Kamerateam von 20 Minuten Online staunte nicht schlecht, als es auf dem Weg an die Swiss Music Awards auf Bax traf, der gerade eine Dankesrede einstudierte.

Der Tschutter und Bandleader von «The Futures» zeigte sich unbeeindruckt davon, dass er nicht zum Event eingeladen worden war. Im Gegenteil, er sei das bestgehütete Geheimnis des Abends, liess er verlauten.

Also wurden die Kameras gezückt - auch, als es Bax tatsächlich gelang, sich im Rampenlicht zu präsentieren. Schnell musste der selbsternannte Superstar allerdings erfahren, dass er doch (noch) nicht der Grösste ist.

Tschutter: Folge 3: «Propällär»
Swiss Music Awards 2012
Tschutter: Folge 2: «Ross Schwanz»
Tschutter: Folge 1 «Neuafang»

Nach drei Jahren Zwangspause rekrutiert der FC Salgesch neue Spieler. Dorf-Dealer Pirmin glaubt an seine Chance und auch der geschliffene Unternehmer Schaller will mehr als nur Finanzen jonglieren. – schräge MundartSitcom aus dem Kanton Wallis.

Tschutter: Folge 4: «Hirschchüeh»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.