Türke musste seine Schwester erschiessen
Aktualisiert

Türke musste seine Schwester erschiessen

In Istanbul ist eine junge Türkin von ihrem Bruder ermordet worden. Sie war nach einer Vergewaltigung schwanger geworden. Der Bruder hatte einen Beschluss des «Familienrats» umgesetzt.

Das Mädchen hatte die Schwangerschaft geheimhalten können, wie «Spiegel online» berichtet.

Einen Tag nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus, wurde sie von ihrem Bruder zu einem Spaziergang aufgefordert. Dieser war mit wahrscheinlich per Beschluss des Familienrates damit beauftragt, seine Schwester zu erschiessen und so die Ehre der Familie wieder herzustellen.

Der Schütze ist nach der Schussabgabe auf offener Strasse geflüchtet. Der Vater und zwei Onkel wurden von der Polizei festgenommen und in Untersuchungshaft gesetzt.

Die Ärzte des Krankenhauses, in dem die junge Frau entbunden hatte, warnten vor der Gefahr, der das Mädchen ausgesetzt war. Trotzdem wurde sie ohne Polizeischutz zu ihrer Familie nach Hause geschickt.

Deine Meinung