Fan vermöbelt: Türkischer Goalie rastet komplett aus
Aktualisiert

Fan vermöbeltTürkischer Goalie rastet komplett aus

Harun Tekin von Bursaspor verliert nach dem Schlusspfiff gegen Kasimpasa komplett die Nerven. Der Torhüter schlägt auf einen Fan ein, der aufs Feld stürmt.

von
heg

Bursaspor verliert am Wochenende bei Kasimpasa 0:2. Diese Niederlage ist für den Gästegoalie Harun Tekin, der den verletzten Stammkeeper Scott Carson vertritt, zu viel. Nach dem Schlusspfiff lässt er seinen Frust an einem Fan aus.

Tekin wird nach dem zweiten Gegentreffer in der 90. Minute von einheimischen Fans mit Gegenständen beworfen. Das bringt den Goalie bereits zur Weissglut. Nach dem Schlusspfiff dreht Tekin komplett durch. Er haut mit den Fäusten auf einen Fan ein, der den Platz stürmt. Spieler und Ordnungshüter müssen eingreifen und die Streithähne trennen.

Mittlerweile hat sich Tekin für seinen Ausraster entschuldigt. «Es gab schon während des Spiels etliche Beleidigungen. Als ich den angriffslustigen Fan sah, musste ich mich wehren. Ich entschuldige mich hiermit bei allen Beteiligten», so Bursaspors Ersatzgoalie.

Van Persie dreht durch
Brasilianischer Fussballer dreht durch

Deine Meinung