Aktualisiert 30.05.2006 11:17

Türkischer Museumsdirektor: Schatz des Krösus gestohlen?

Ein Teil des antiken Schatzes von König Krösus ist aus einem Museum im türkischen Usak gestohlen worden. Das Museumspersonal stellte Komplizen.

Zwei wertvolle Artefakte sind laut BBC aus dem Schatz von König Krösus aus dem Museum entwendet und durch Plagiate ersetzt worden. Dies nachdem die Türken nach einem jahrelangen Rechtsstreit mit dem New York Metropolitan Museum die Stücke zurückerhalten hatten. Das Metropolitan hatte zugegeben, beim Kauf der Stücke aus dem 6. Jahrhundert v. Chr., gewusst zu haben, dass diese Diebesgut waren.

Museumspersonal in Diebstahl eingeweiht

Die gestohlenen Objekte, eine Münze und eine Goldbrosche, sind zwischen März und August 2005 entwendet worden. Laut Angaben der Ermittler habe die Aktion nur mit dem Wissen des Museumspersonals durchgeführt werden können. Neun Verdächtige, darunter auch der Direktor des Museums, sind in Untersuchungshaft genommen worden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.