Anti-Islam-Bewegung: Türkischer Premier vergleicht Pegida mit IS
Aktualisiert

Anti-Islam-BewegungTürkischer Premier vergleicht Pegida mit IS

Der türkische Ministerpräsident hat die Pegida-Bewegung mit der Terrormiliz IS verglichen. Beiden bescheinigt Ahmet Davutoglu eine «mittelalterliche Mentalität».

von
mlr
Der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu ist besorgt über die Pegida-Bewegung in Deutschland.

Der türkische Regierungschef Ahmet Davutoglu ist besorgt über die Pegida-Bewegung in Deutschland.

Nicht nur in Deutschland stösst die rechtspopulistische Pegida-Bewegung auf Kritik. Auch im Ausland reagiert so mancher mit Unverständnis. Zu einem besonderen Vergleich griff nun der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu bei seinem Besuch in Deutschland: Im Gespräch mit der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» zog er eine Parallele zwischen Pegida und der Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS). Beiden liege eine «mittelalterliche Mentalität» zugrunde.

«Als Terrorgruppen in Mossul Kirchen zerstörten, behaupteten sie, Mossul sei eine islamische Stadt und nur für Muslime», führte Davutoglu aus. Das sei aber nicht wahr, da durch die ganze Geschichte hindurch auch Christen dort gelebt hätten. Der IS folge derselben Logik wie Pegida, dass Deutschland nur den Christen gehöre, so der türkische Regierungschef.

Suche nach der Schuld beim «anderen»

Sein Land sei sehr besorgt über Pegida, da die Bewegung «eine exklusive christliche deutsche Gesellschaft» wolle, sagte Davutoglu. Das sei eine Bedrohung sowohl für Türken und Muslime als auch für Deutschland selbst. Wie nach der Wirtschaftskrise 1929 werde bei allem, was falsch laufe, die Schuld beim «anderen» gesucht. Das sei die gleiche Mentalität wie beim IS.

Im Kampf gegen die islamistische Terror-Miliz warf der Politiker dem Westen zudem eine «unvollständige Strategie» vor. Er forderte, neben der Bekämpfung des IS auch den Druck auf das syrische Assad-Regime zu verstärken. Anderenfalls könnten die 1,7 Millionen syrischen Flüchtlinge in der Türkei nicht in ihr Heimatland zurückkehren.

Deine Meinung