Aktualisiert 13.12.2019 07:06

Wegen Protestbanner

Türkische Fans sorgen für Tumulte bei FCB-Sieg

Der FC Basel besiegt in der Europa League Trabzonspor 2:0. Dabei kommt es zu unschönen Szenen.

von
hua

Türkische Fans drehen wegen Protestbanner durch. (Video: Leserreporter)

Politik und Sport gehören nicht zusammen – das ist eine alte Binsenweisheit. Und trotzdem lässt sich nicht verhindern, dass auch in Sportarenen Politisches verbreitet wird. So geschehen auch am Donnerstagabend in Basel.

Der FC Basel führte im Europa-League-Spiel gegen Trabzonspor 1:0, die Pause rückte näher. Da sorgte ein Banner für Unruhe. Darauf stand geschrieben: «Love Football, Hate Fascism». Dieses Banner richtete sich gegen Trabzonspor, der Club gilt als Verein, der dem türkischen Präsidenten Recip Erdogan positiv gesinnt ist, schreibt bzbasel.ch.

Sicherheitskräfte müssen einschreiten

Einige türkische Fans fühlten sich durch das Spruchband provoziert und wollten etwas dagegen unternehmen. Im Video oben sieht man Fans, die sich wohl in Richtung Banner aufmachen. Ausserdem schossen die Fans einen Böller auf den Rasen. Gegen den sich bildenden Mob mussten die Sicherheitskräfte einschreiten. Offenbar löste sich der Mob erst auf, als die Polizei handelte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.