Muttenz BL: Tunnel nach LKW-Unfall längere Zeit gesperrt
Aktualisiert

Muttenz BLTunnel nach LKW-Unfall längere Zeit gesperrt

Der Schweizerhalletunnel bei Muttenz in Fahrtrichtung Basel war am Dienstagmorgen zweieinhalb Stunden gesperrt. Zwei Lastwagen waren nach einem Auffahrunfall ineinander verkeilt.

von
lha
1 / 4
Der 24-jährige Fahrer des Sattelschleppers erkannte den stockenden Verkehr zu spät und fuhr im Schweizerhalle-Tunnel heftig auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper auf.

Der 24-jährige Fahrer des Sattelschleppers erkannte den stockenden Verkehr zu spät und fuhr im Schweizerhalle-Tunnel heftig auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper auf.

Polizei BL
Die rechte Seite der Fahrerkabine wurde völlig zerstört. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt.

Die rechte Seite der Fahrerkabine wurde völlig zerstört. Der Fahrer hatte Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt.

Polizei BL
Nichts ging mehr auf der A2 in Fahrtrichtung Basel. Der Tunnel musste während drei Stunden völlig gesperrt werden.

Nichts ging mehr auf der A2 in Fahrtrichtung Basel. Der Tunnel musste während drei Stunden völlig gesperrt werden.

Leser-Reporter

Wie die Polizei auf Twitter mitteilte, kam es am Dienstagmorgen im Schweizerhalletunnel zu einem Unfall. Der Tunnel war in der Folge während rund drei Stunden gesperrt. Die Polizei Baselland teilte auf Anfrage mit, dass es im Tunnel um 8 Uhr morgens zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Lastwagen gekommen ist. Diese waren ineinander verkeilt. Die Bergung gestalte sich ziemlich schwierig, sagte ein Sprecher.

Einer der Chauffeure wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht, wie Nachrichtenagentur SDA schreibt, konnte dieses aber in der Zwischenzeit wieder verlassen. Er erlitt nur leichte Verletzungen. Die Ladung der Sattelschlepper sein indes nicht gefährlich gewesen, der Sachschaden aber gross.

Der Verkehr nach Basel musste über Pratteln umgeleitet werden, was auch grossflächig auf Kantons- und Gemeindestrassen zu Staus führte. Auf der A2 habe der Stau 13 Kilometer bis nach Sissach gereicht, auf der A3 rund 10 Kilometer bis nach Rheinfelden.

Deine Meinung