Basel: Turm nicht eingezogen – Krishna-Wagen bleibt an Tramleitung hängen 

Publiziert

BaselTurm nicht eingezogen – Krishna-Wagen bleibt an Tramleitung hängen 

In Basel hat ein Wagen der hinduistischen Hare-Krishna-Bewegung am Samstag eine Tram-Fahrleitung beschädigt und ein Verkehrschaos ausgelöst.

von
Lukas Hausendorf

Der Tramverkehr ist blockiert, der Festwagen steht still, die Hare-Krishna-Party geht trotzdem ungebrochen weiter.

20 Minuten

In Basel ist der Tramverkehr in der Innenstadt weitgehend blockiert, nachdem ein Wagen der Hare-Krishna-Bewegung die Tramleitung bei der Kaserne kurz nach 15 Uhr beschädigt hatte. Der Wagen der hinduistischen Gruppierung war offenbar zu hoch und blieb bei der Querung der Strasse an der Fahrleitung hängen. «Sie vergassen, den Turm herunterzufahren, als sie die Kreuzung überquerten, erzählt ein News-Scout, der den Zwischenfall beobachtet hatte. Es hätten sich gut ein Dutzend Kinder auf dem Wagen befunden. «Glücklicherweise kam es nicht zu einem Stromschlag.»

Infolge dieses Zwischenfalls ist der öffentliche Verkehr in der Basler Innenstadt massiv gestört worden. Praktisch alle Tramlinien mussten umgeleitet werden und es kam zu Ausfällen, wie die Basler Verkehrs-Betriebe auf Twitter mitteilten. Gegen 16.30 Uhr war die Situation bereinigt und der Verkehr normalisiert sich wieder.

Die Verursacher zeigen sich vom Chaos freilich wenig beeindruckt. Videos eines Reporters vor Ort zeigen, wie die Teilnehmenden des Hare-Krishna-Umzugs unbeirrt weiter beteten, sangen und tanzten, während um sie herum alles stillstand.

Die Basler Kantonspolizei war ebenfalls vor Ort. Auf Twitter teilte sie bereits mit, dass das «indische Wagenfest Ratha-Yatra» polizeilich bewilligt war. Nachdem Spezialisten der Industriellen Werke Basel und der BVB den Handwagen geborgen hatten, konnte die Fahrleitung wieder unter Strom gestellt und der Verkehr wiederaufgenommen werden.

Aktivier jetzt den Basel-Push!

Mit dem Basel-Push von 20 Minuten bekommst du die News und Geschichten, die die Nordwestschweiz bewegen, blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Basel», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

Deine Meinung