Tutanchamun ist gelandet
Aktualisiert

Tutanchamun ist gelandet

Unter grössten Sicherheitsvorkehrungen sind am Wochenende die 120 Exponate für die Tutanchamun-Ausstellung in Basel gelandet.

Zwei Airbus 300 der Egypt Air haben vier Tonnen Ausstellungsmaterial mit einem Versicherungswert von über 650 Millionen Franken nach Basel geflogen.

Als gestern die letzte der 14 Paletten in den Tresorwagen verstaut und mit Polizeieskorte und Blaulicht vom EuroAirport ins Antikenmuseum unterwegs war, atmete Direktor Peter Blome auf: «Jetzt können wir getrost mit dem Auspacken beginnen.» Die 120 Exponate, welche aus dem Grabschatz des legendären Pharaos Tutanchamun stammen und zum Weltkulturerbe gehören, wurden einzeln sowie kälteisoliert verpackt. Für jedes Objekt wurde ein neunseitiges Zustandsprotokoll erstellt.

Von bewaffneten Spezialeinheiten der Securitas bewacht, wird die Ausstellung am 7. April eröffnet. Sie dauert bis zum 3. Oktober. Direktor Blome erwartet rund eine halbe Million Besucher, denn die rund 3500 Jahre alten Schätze waren in Europa zuletzt vor 23 Jahren zu sehen.

(lvi)

Deine Meinung