30.10.2016 13:52

Lieber Phil Geld

TV-Anschluss plombieren – wer muss das bezahlen?

Simona (27) möchte ihren Kabelanschluss plombieren lassen. Wie geht sie dabei am besten vor, und wer bezahlt das Plombieren?

Mieter können einen Kabelanschluss jederzeit versiegeln lassen. (Bild: Keystone)

Mieter können einen Kabelanschluss jederzeit versiegeln lassen. (Bild: Keystone)

Lieber Phil Geld

Ich möchte meinen TV-Anschluss plombieren lassen, da ich den Anschluss nicht mehr benötige. Mein Vermieter meint allerdings, das würde sich für mich nicht lohnen, denn die Kosten für das Plombieren seien beträchtlich. Stimmt das? Muss nicht der Vermieter diese Kosten übernehmen? Wie gehe ich am besten vor, damit mein TV-Anschluss schnellstmöglich plombiert ist?

Liebe Simona

Für den Basisanschluss an das Kabelnetz verlangen die meisten Netzbetreiber pro Kabelanschluss eine Grundgebühr, die im Normalfall beim Vermieter erhoben wird. Mieter bezahlen dann die Gebühr meist über die Nebenkosten an den Vermieter zurück. Auch kann es sein, dass die Gebühr in der Nettomiete einberechnet ist. Wie die Kosten in deinem Fall geregelt sind, kannst du deinem Mietvertrag entnehmen.

Der Mieter kann seinem Vermieter jederzeit mitteilen, dass er den Kabelanschluss nicht mehr nutzen und daher versiegeln (plombieren) lassen möchte. Gemäss Art. 35a Fernmeldegesetz (FMG) dürfen keine Gebühren erhoben werden, wenn der Mieter einen Neuanschluss von Anfang an nicht benutzen möchte oder den Anschluss nicht mehr braucht. Laut dem Bundesamt für Kommunikation (Bakom) ist für die Kostenübernahme relevant, was vertraglich zwischen dem Fernmeldedienstanbieter und dem Vermieter/der Verwaltung vereinbart wurde oder ob gar eine entsprechende Regelung im Mietvertrag vorgesehen ist. Wurde die Frage der Kostenlast nicht geregelt, so wird davon ausgegangen, dass die Kosten der Versiegelung durch den Anbieter selbst getragen werden (so beispielsweise UPC).

Um den Kabelanschluss plombieren zu lassen, gehst du am besten wie folgt vor:

Kündige das Kabel-Abo schriftlich bei deinem Vermieter und sende gleichzeitig eine Kopie des Kündigungsschreibens an den Netzbetreiber. Je nach Regelung der Gebühren im Mietvertrag ist unterschiedlich vorzugehen:

1. Sind die Kabelgebühren Teil der Nettomiete, so musst du den Vermieter in der Kündigung darauf hinweisen, die Nettomiete spätestens auf den nächstmöglichen Kündigungstermin entsprechend anzupassen.

2. Bezahlst du die Kabelgebühren als separate Nebenkostenpauschale, so solltest du von deinem Vermieter verlangen, die Pauschale auf den nächstmöglichen Kündigungstermin hin zu streichen.

3. Zahlst du die Gebühren über eine Nebenkostenabrechnung (Akonto), so fallen die Kosten automatisch bei der nächsten Abrechnung weg.

Auf der Website des Mieterinnen- und Mieterverbands findest du Musterbriefe, die dir beim Kündigen des Kabel-Abos helfen.

Sobald der Anschluss durch den Vermieter gekündigt wurde und dem Netzbetreiber keine Gebühren mehr geschuldet sind (je nach Netzbetreiber gelten unterschiedliche Kündigungsfristen), dürfen dir keine Gebühren mehr belastet werden. Weiter ist eine Änderung des Mietvertrages beziehungsweise eine Mietzinsanpassung notwendig, die der Vermieter dir auf einem amtlichen Formular mitzuteilen hat.

Freundlich grüsst

Phil Geld

E-Mail: phil.geld@20minuten.ch (20 Minuten)

Ihre Frage an Phil Geld

Nutzen auch Sie unseren Ratgeberservice rund ums Geld und Rechtliches: Phil Geld beantwortet Fragen zu den Themen Konsum, Arbeit, Wohnen und Recht. Beispielsweise: «Darf die Firma meinen Computer ausspionieren?» oder «Kann ich mir schon legal ein Tattoo stechen lassen?» Setzen Sie uns ebenso über Missstände ins Bild und teilen Sie uns mit, was Sie besonders ärgert. Sie können Ihre Frage senden an phil.geld@20minuten.ch oder

dieses Formular verwenden (siehe auch Button oben rechts). Die Altersangabe hilft uns, die Tipps noch konkreter auf Ihre Situation zu beziehen. Interessante Anfragen und die entsprechenden Antworten publizieren wir unter geändertem Vornamen in dieser Rubrik. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.