TV aus dem Telefonkabel
Aktualisiert

TV aus dem Telefonkabel

Swisscom will mit ihrer Tochter Bluewin ab 2005 breit ins TV-Ge-schäft einsteigen. Jetzt wird das Fernsehen via Telefonkabel getestet.

Ab September können rund 630 Testhaushalte in der deutschen Schweiz vier Monate lang über die Telefonleitung fernsehen. Das Standardangebot bei Bluewin-TV hat 25 Sender und kostet monatlich 23.90 Franken, Zusatzsender je einen Franken. Zum Vergleich: Die Cablecom verlangt für über 50 Sender in Zürich 19.50 Franken. Experten beurteilen das Angebot als eher teuer, laut Swisscom ist dieses aber noch nicht definitiv. «Wichtig ist, dass drei Dienstleistungen aus einer Hand angeboten werden – Telefonie, Internet und Fernsehen», betont Sprecher Sepp Huber.

Das Angebot nutzen können dereinst zuerst Bluewin-Kunden mit einem ADSL-Breitbandanschluss. Gelockt wird mit Features wie einem elektronischen TV-Programmführer oder einem einfach bedienbaren, digitalen Videorecorder, der in der Setup-Box steckt. Zusätzlich werden Pay-TV-Kanäle oder Mietvideos angeboten.

(SDA/alk)

Deine Meinung