TV-Gebühren: Die Schweiz ist Spitze
Aktualisiert

TV-Gebühren: Die Schweiz ist Spitze

Bereits heute zahlen in Europa nur die Dänen höhere Rundfunkgebühren als wir - und jetzt verlangt SF eine weitere Gebührenerhöhung um acht Prozent.

Fernsehdirektorin Ingrid Deltenre verkündete am Digi Trend Forum 2006: «Wenn wir die neuen Produkte anbieten wollen, aber nicht werben dürfen, müssen wir die Gebühren erhöhen». Angeblich soll die Erhöhung bis zu 8 Prozent betragen.

Noch höhere Gebühren? Der Vergleich von 20minuten.ch zeigt: Unsere europäischen Nachbarn bezahlen allesamt weniger Rundfunkgebühren als wir. Sogar die Norweger und Schweden kommen besser weg. Nur in Dänemark sind die Radio- und TV-Gebühren höher als in der Schweiz.

Begründet wird die Erhöhung seitens des Schweizer Fernsehens mit anstehenden Investitionen. SF setzt auf die neue HDTV-Technologie, die dem Zuschauer das Kinoerlebnis direkt ins Haus liefern soll. Höhere Gebühren sollen diese Mehrausgaben decken.

Deine Meinung