07.10.2018 21:09

Meta HiltebrandTV-Köchin bekämpft Sprayereien mit Graffitis

TV-Köchin Meta Hiltebrand ärgerte sich lange wegen Schmierereien bei ihrem Zürcher Restaurant. Bis sie schliesslich einen Tipp bekam.

von
mon
1 / 4
TV-Köchin Meta Hiltebrand musste in der Vergangenheit immer wieder Schmierereien von den Wänden ihres Restaurants Le Chef in Zürich entfernen.

TV-Köchin Meta Hiltebrand musste in der Vergangenheit immer wieder Schmierereien von den Wänden ihres Restaurants Le Chef in Zürich entfernen.

Sie erfuhr daraufhin, dass es bei den Sprayer ein Ehrenkodex gibt, dass man nicht über Werke von anderen Künstlern sprayt. Daraufhin hat sie zwei Graffiti-Künstler engagiert.

Sie erfuhr daraufhin, dass es bei den Sprayer ein Ehrenkodex gibt, dass man nicht über Werke von anderen Künstlern sprayt. Daraufhin hat sie zwei Graffiti-Künstler engagiert.

Diese haben sämtliche Flächen mit einem zum Restaurant passenden Graffiti versehen.

Diese haben sämtliche Flächen mit einem zum Restaurant passenden Graffiti versehen.

Immer wieder hatte TV-Köchin Meta Hiltebrand Probleme mit unerwünschten Sprayereien an den Wänden ihres Restaurants Le Chef an der Kanonengasse im Zürcher Kreis 4: «Ich musste zahlreiche Graffitis wegmachen lassen. Das ging ziemlich ins Geld.»

Irgendwann hatte die Zürcherin genug: «Im Mai hatte ich mal wieder eine Schmiererei. Da platzte mir der Kragen endgültig.» Schlecht gelaunt ging sie an diesem Tag an eine Veranstaltung. «Dort traf ich einen guten Freund und der gab mir den Tipp, meine Wände extra mit Graffitis besprayen zu lassen.» Es gebe in der Szene nämlich ein Ehrenkodex, dass man über das Werk eines anderen Künstlers nichts sprayt. Sie solle doch ihre eigenen Graffitis am Restaurant anbringen.

Seit die Graffitis gemacht wurden, herrscht Ruhe

Da sie grundsätzlich nichts gegen Graffitis hat und diese zum Teil auch schön findet, willigte die Zürcherin ein: «Mir wurde dann ein Künstler empfohlen. Ich vereinbarte gleich einen Termin mit ihm und seinem Kollegen in meinem Restaurant.» Zunächst noch etwas skeptisch, überzeugten sie die beiden jungen Männer während des Treffens voll und ganz.

Die beiden fertigten schliesslich mehrere Kunstwerk auf den Fensterläden von Hiltebrands Restaurant an und hat seither Ruhe. «Ich finde das Graffiti einfach nur toll und bin mega happy.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.