Aktualisiert 18.10.2019 16:32

MedienTV-Sender 3+ wird an CH Media verkauft

Der Sender steht seit kurzem zum Verkauf. Bereits im Vorfeld war bekannt, dass CH Media Interesse zeigt. Nun wurde der Verkauf offiziell bestätigt.

von
vro/doz

Das Medienunternehmen CH Media kauft die 3 Plus Group und wird somit der stärkste Anbieter im Schweizer Privatfernsehen.

Im September wurde bekannt, dass der private TV-Sender 3+ verkauft werden soll. Als potenzieller Käufer wurde Peter Wanner gehandelt, Verwaltungsratspräsident von CH Media.

An einer gemeinsamen Pressekonferenz am Freitag wurde der Kauf nun offiziell bestätigt. «Durch die Übernahme wird CH Media zum grössten, privaten Schweizer TV-Anbieter», sagte Wanner dazu. Zum Verkaufspreis wollten sich die Parteien nicht äussern.

CH Media erreicht nach eigenen Angaben mit Regionalzeitungen und Onlineportalen, Radio- und TV-Stationen sowie Zeitschriften rund zwei Millionen Menschen in der deutschsprachigen Schweiz. Mit rund 480 Millionen Umsatz und über 2000 Mitarbeitenden zählt das Medienunternehmen zu den grössten des Landes.

45 Millionen Franken Umsatz pro Jahr

3+ wurde vor 13 Jahren von Dominik Kaiser gegründet. Kaiser bleibt CH Media als Senior Advisor verbunden. Die 3+-Gruppe beschäftigt nach eigenen Angaben insgesamt rund 65 Mitarbeitende. Laut Wanner werden alle Mitarbeiter übernommen.

Es ist der einzige Privatsender in der Schweiz, der es geschafft hat, finanziell erfolgreich zu werden. Bekannt ist er vor allem für Sendungen wie «Der Bachelor» oder «Bauer, ledig, sucht».

Mit Kanälen wie 4+, 5+ und 6+ erreicht das Unternehmen 5,5 Prozent Marktanteil und landet damit auf Platz fünf hinter SRF 1, SRF2, RTL und Pro Sieben. Die 3+-Gruppe macht jährlich einen Umsatz von 45 Millionen Franken.

(vro/doz/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.