Weltrekord: Twitch-Streamer geht fünf Jahre lang jeden Tag auf Sendung
Publiziert

WeltrekordTwitch-Streamer geht fünf Jahre lang jeden Tag auf Sendung

Solch ein Arbeitseinsatz wünscht sich jeder Arbeitgeber. Der Streamer BastiGHG streamt auf der Plattform Twitch jeden Tag und das schon seit fünf Jahren ohne Pause, Ferien oder Krankheitstagen. Das ist ein Rekord.

von
Marc Gerber

Das ist BastiGHG .

Bezahlt zu werden, um Videospiele zu spielen – was früher als Hirngespinst abgestempelt wurde, ist im Jahr 2021 eine Möglichkeit, viel Geld zu verdienen. Dies hat sich der Streamer BastiGHG wahrscheinlich auch gedacht, doch seine Arbeitsmoral sucht seinesgleichen. Der Deutsche ist nämlich mehr als fleissig, so streamt er jeden Tag und das seit ganzen fünf Jahren. Das hat noch nie jemand geschafft und ist ein Weltrekord.

Stellt Euch vor, ihr müsstet jeden Tag arbeiten. Das klingt nicht nach Spass, aber für BastiGHG ist es das. Der Deutsche streamt vor allem «Minecraft», «Rocket League», «Fifa» oder Spiele, die im Moment gerade beliebt sind. In seinen fünf Jahren als Streamer hat BastiGHG 600’000 Follower gewonnen, die ihm beim Sammeln von Rohstoffen zuschauen.

Fünf Jahre ohne Ferien und ohne Freitage. Und wegen einer Krankheit nicht zur Arbeit gehen? Das gibt es für BastiGHG nicht. In seiner Zeit als Streamer hat er fast 10’000 Stunden Spiele übertragen und hat so sein Hobby zum Beruf gemacht. Dabei zeigt er nicht einmal sein Gesicht. In seinen Streams sieht man nämlich meist nur seine Hände,

Wer jetzt denkt, dass BastiGHG pro Tag nur für ein paar wenige Minuten streamt, liegt falsch. Ein normaler Streaming-Tag geht beim Deutschen minimal acht bis zwölf Stunden, sprich, der BastiGHG macht sogar noch Überzeit. Immerhin schauen ihm im Durchschnitt 2000 Leute bei der Arbeit zu.

Wann der BastiGHG mal Ferien macht, das weiss nur er selbst. Bis dahin baut er seinen inoffiziellen Weltrekord als längster täglicher Streamer weiter aus. Aber wer weiss, vielleicht streamt irgendwo jemand noch länger und die Gaming-Welt hat ihn nur noch nicht gefunden.

E-Sport-Push

Abonniere jetzt den E-Sport-Push, um in der virtuellen Welt auf dem neusten Stand zu bleiben. Sei es «League of Legends» oder «Counter-Strike» oder auch «Rocket League»: Bei uns bleibst du bezüglich der nationalen und internationalen E-Sport-Szene auf dem Laufenden. Auch News zu neusten Gaming-Hits und neuen Entwicklungen im Videospielbereich werden nicht ausgelassen. Ausserdem streamen wir gelegentlich auf Twitch.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «E-Sport» an – et voilà!

Deine Meinung

39 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Wenn man nur die hände sieht

25.01.2021, 12:24

Kanns doch auch ein team sein? Finds krass..... 5 jahre ohne pause....

vect9r

25.01.2021, 11:03

Ganz ehrlich gesagt klingt das viel schlimmer als es ist. Denn Hand aufs Herz, ich denke jeder hier ist mittlerweile beinahe jeden Tag mal privat am PC, Sei es um die News zu lesen, auf Youtube n Video zu schauen, oder eben was zu Spielen. Nun stellt euch vor, ihr drückt davor einfach noch einen weiteren Knopf welcher euch ermöglicht das zu teilen. viel mehr ist es im Grunde ja nicht. Er teilt seine Erlebnisse am PC einfach mit anderen, was gerade in der jetzigen Zeit wiederum vielen Helfen kann, welche alleine zu Hause sitzen und vielleicht niemanden bei sich haben oder auch treffen können dank Corona. Von daher, Gratulation und ein Danke an ihn.

Daniel92

25.01.2021, 09:58

5-Tage Woche, 40h, 5 jahre: 9400h Bei 42h: 9879h Wenn das seine normale Arbeit ist, hätte er also auch einfach normal arbeiten können und die Wochenenden frei haben