Websuche: Twitter will Google angreifen
Aktualisiert

WebsucheTwitter will Google angreifen

Der Microblogging-Dienst könnte bald zur Konkurrenz für den Suchmaschinenanbieter werden - wenn es auf schnelle Treffer ankommt.

Twitter plant, auch in Tweets verlinkte Seiten in den Index seiner Suchmaschine aufzunehmen. Das gab Santosh Jayaram, Vize-Chef des Unternehmens bekannt. Er arbeitete einst für Google.

Mit dem neuen Tool könnte Twitter einen zeitlichen Vorsprung gegenüber Google-Treffern erhalten. Dies wäre zum Beispiel bei Ereignissen wie Amokläufen interessant, bei denen jede Sekunde zählt. Ergebnisse wären dann schneller über Twitter zu finden als beim Suchmaschinenanbieter.

Um eine gewisse Qualität der Treffer zu erhalten, will Twitter eine Art Bewertungs-Tool für seine Nutzer aufsetzen. Beiträge von Usern, die über eines der von Twitter als wichtig angesehenen Themen schreiben, sollen danach als wichtiger eingestuft werden und daher weiter oben erscheinen.

(hst)

Deine Meinung