Aktualisiert 25.05.2010 10:38

Geschäftsmodell

Twitter will Kasse machen

Unternehmen, die auf dem Microblogging-Dienst werben möchten, können dies nun nur noch über unternehmenseigene Technologie tun. Werbenetzwerke wie Ad.ly werden ausgesperrt.

von
hst
Die Twitter-Gründer Biz Stone (links) und Evan Williams wollen selbst Kasse machen.

Die Twitter-Gründer Biz Stone (links) und Evan Williams wollen selbst Kasse machen.

Wie Twitter im firmeneigenen Blog bekannt gab, dürfen Entwickler und Unternehmen in Zukunft keine Werbung mehr in den Streams der Nutzer präsentierten. Davon betroffen sind in vor allem Werbenetzwerke wie Ad.ly.

Mit dem Schritt will Twitter sein im April gestartetes Werbeangebot Promoted Tweets stärken. Wie Twitters COO Dick Costolo im Blog schrieb, sei man nicht mehr bereit gewesen, die Kosten zu tragen, welche das bisherige Werbesystem verursacht habe.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.