Fussball: U17-Weltmeister entscheiden U18-Test
Aktualisiert

FussballU17-Weltmeister entscheiden U18-Test

Die neuformierte Schweizer U18-Auswahl ist erfolgreich zur mehrmonatigen Testphase gestartet. In Rumänien besiegte das Team mit zahlreichen U17-Weltmeistern die U19-Formation der Gastgeber 2:1.

Obschon Claude Ryf auf sechs Stammspieler der «goldenen Generation» verzichten musste, erreichte der neue Coach gegen einen starken Gegner das gewünschte Resultat. Charyl Chappuis (GC/47.) und Granit Xhaka (Basel/70.) erzwangen mit präzisen Freistössen die verdiente Wende.

«Ich bin zufrieden. Wir spielten ordentlich, aber noch nicht sehr gut. Die neuen Spieler integrierten sich wie gewünscht und zeigten auf, dass wir auch über die nötige Breite verfügen», bilanzierte Ryf. Die Osteuropäer, mit fünf Italien-Profis angetreten, haben zuletzt nur eines von neun Spielen verloren und gegen den Nachwuchs von Spanien ein Remis erreicht.

Die Schweizer Junioren überzeugten auf taktischer Ebene fast ausnahmslos. Nur die Effizienz war mangelhaft. Mehrfach scheierten sie solo am rumänischen Keeper. Xhaka verschoss sogar einen Foulpenalty. «Wir haben Potenzial für mehr», erklärte der SFV-Trainer.

Rumänien U19 - Schweiz U18 1:2 (1:0)

Campina. - 100 Zuschauer. - SR Dragos (Rum).

Tore: 4. 1:0. 47. Chappuis (Grasshoppers) 1:1. 70. Xhaka (Basel) 1:2.

Bemerkung: 63. Xhaka verschiesst Foulpenalty.

(si)

Deine Meinung