Aktualisiert 07.06.2007 21:12

UBS Arena im Olma-Areal: Fussballfest für 10000 Fans

Fussballfans dürfen sich freuen: St.Gallen erhält eine UBS Arena im Olma-Messeglände. Eine zweite Arena kommt nach Buchs. Kein Glück hatte Rapperswil.

Wir erhalten eine bombastische Infrastruktur für 10000 Personen», sagt Urs Weishaupt, Mediensprecher der Stadt St.Gallen. Der Stadtrat freue sich, dass im Juni 2008 auf dem Olma-Areal jedes EM-Spiel ein grosses Fest werden soll. Eine gute Lösung für die fussballverrückte Region, so Weishaupt. «Wir haben aber auch einen gewissen Respekt vor den

Dimensionen des Projekts», fügt er an. St.Gallen erhält nämlich eine der grössten Arenen überhaupt. «Sie wird gigantisch», meint Weishaupt. Jetzt gelte es, zusammen mit den Vereinen Inhalte zu erarbeiten und ein attraktives Programm zu erstellen.

Eine zweite UBS Arena im Kanton kommt auf den Marktplatz in Buchs. Dort ist man stolz und hocherfreut zugleich. «Wir setzen uns mit Herzblut dafür ein, dass dieser Event für unsere Bevölkerung zu einem einzigartigen Fest wird», sagt Vizegemeindepräsident Urs Lufi.

Sehr enttäuscht ist man hingegen in Rapperswil. Dort führten Uneinigkeiten über den Standort zur Absage. Die Stadt wollte keine Arena im Lido, Veranstalter Perron8 keine im Stadion. «Wir werden trotzdem ein Euro-Konzept erarbeiten», verspricht Stadtpräsident Benedikt Würth.

(ann)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.