Abwanderung: UBS-Banker gehen samt Team zur CS
Aktualisiert

AbwanderungUBS-Banker gehen samt Team zur CS

In Hongkong laufen UBS-Banker zur Konkurrenz über – und heuern bei der Credit Suisse an. Denn die Zeiten, in denen sie satte Boni erhielten, sind vorbei.

In Asien kürzte die UBS die Lohnzustüpfe im Vergleich zu 2007 gar um bis zu 95 Prozent. Viele Banker sind verärgert.

Aktuellstes Beispiel: Letzte Woche verliessen zwei Topmanager einer erfolgreichen Investmentabteilung die Grossbank – und wurden mit ihrem zehnköpfigen Team von der CS übernommen. Laut «South China Morning Post» wollen noch weitere Manager samt Mitarbeitenden die UBS verlassen.

Nicht erstaunt über den Abgang der Banker ist Fredy Isler vom Executive-Search-Unternehmen Fluris zum Abgang der Banker: «Das überrascht mich gar nicht, doch die Gründe liegen nicht nur bei den Boni.» Denn: «Unter Oswald Grübel weht ein ganz kalter Wind», so Isler.

(bal)

Deine Meinung