Der Wind dreht: UBS gewinnt verlorene Kundengelder zurück
Aktualisiert

Der Wind drehtUBS gewinnt verlorene Kundengelder zurück

Zu den Verlierern zählen die Gewinner der Finanzkrise, Zürcher Kantonalbank, Postfinance und Raiffeisen Banken. Sie stellen einen Abfluss von Kundengelder zurück zur UBS fest.

Der Zürcher Kantonalbank, Postfinance und Raiffeisen Banken flossen in der Krise gesamthaft über 50 Milliarden Franken an Kundengeldern zu – meist von der UBS. Jetzt wendet sich das Blatt, wie Recherchen der «SonntagsZeitung» zeigen: «Es sind Unternehmen und institutionelle Anleger, die ihre Gelder wieder zurück zur UBS gebracht haben», sagt eine Sprecher der ZKB. Auch Postfinance stellt einen Abfluss von Kundengeldern zurück zur UBS bei ähnlicher Kundschaft fest: «Wir registrieren einen Geldabfluss bei institutionellen Anlegern und grossen Firmenkunden», sagt ein Sprecher.

Deine Meinung