UBS hat Caisse Centrale de Réescompte Group übernommen

Aktualisiert

UBS hat Caisse Centrale de Réescompte Group übernommen

Die UBS hat die im Oktober 2007 vereinbarte Übernahme der Caisse Centrale de Réescompte (CCR) Group abgeschlossen.

Der Kaufpreis beläuft sich auf 387 Millionen Euro, bestehend aus zwei Komponenten: 247 Millionen Euro für eine 100-Prozent-Beteiligung an der CCR Group sowie 140 Millionen Euro für das Überschusskapital der CCR Group, nach provisorisch erfolgten Anpassungen während der Abschlussphase. Sobald diese Anpassungen definitiv seien, werde der endgültige Kaufpreis festgelegt, teilte die Grossbank am Montag mit.

CCR ist «klein, aber fein»

Die CCR ist in den Bereichen Asset Management und Wealth Management in Frankreich tätig. Sie verwaltet Vermögen in einer Höhe von 13,3 Milliarden Euro und beschäftigt rund 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Deine Meinung