UBS profitiert – CS verliert
Aktualisiert

UBS profitiert – CS verliert

Gewinne in Milliardenhöhe haben letzte Woche zwar beide Schweizer Grossbanken UBS und CS ausgewiesen. Aber am Aktienmarkt wurde nur die UBS mit einem Wochen-Kursgewinn von rund 2,5 Prozent belohnt, während bei der CS die Aktienkurse Ende Woche ein Minus von rund 4 Prozent verzeichneten.

Der Grund für den Unterschied ist die Tatsache, dass die CS nach Einschätzung von Marktbeobachtern trotz dem ausgezeichneten Gewinn von 5,2 Milliarden Franken vor strategischen Weichenstellungen steht, deren Ausgang unsicher ist: Zur Diskussion stehen der Bankenkauf in Deutschland oder die künftige Einbindung der Winterthur-Versicherung und der Investmentbank CSFB. Dagegen profitierte die UBS von ihrer konservativen Strategie und der Position als weltweit grösste Vermögensverwaltungsbank.

Deine Meinung