UBS weiter auf Einkaufstour in Europa
Aktualisiert

UBS weiter auf Einkaufstour in Europa

Der grösste Schweizer Bankenkonzern gab am Dienstag die Übernahme der britischen Scott Goodman Harris bekannt. Zum Preis wurden keine Angaben gemacht.

Die Akquisition wird voraussichtlich im zweiten Quartal abgeschlossen.

Scott Goodman Harris ist vor allem in der Finanzberatung von reichen Führungskräften und Firmenchefs tätig; einem Schlüsselmarkt innerhalb der Vermögensverwaltung der UBS in Britannien, wie die Grossbank schreibt. Das Unternehmen gehört zu den führenden Beratern für Lebensversicherungs- und Vorsorgeprodukte und beschäftigt 28 Mitarbeiter, darunter sechs Partner. Nach Abschluss der Transaktion, die noch der Zustimmung der Aufsichtsbehörden bedarf, werden sich die verwalteten Vermögen der UBS in Grossbritannien um fast fünf Milliarden Pfund erhöht haben.

Die UBS bezeichnet die Übernahme von Scott Goodman Harris als weiteren Schritt im Rahmen der systematischen Expansion des europäischen Vermögengsverwaltungsgeschäfts. Erst letzte Woche hatte die UBS die Übernahme der Laing & Cruickshank Investment Management für rund 160 Millionen Pfund bekannt gegeben. 2003 hatte die Grossbank das deutsche Privatkundengeschäft von Merrill Lynch und das französische Vermögensverwaltungsgeschäft von Lloyds TSB übernommen. (dapd)

Deine Meinung