Aktualisiert 01.03.2008 16:24

Rad

UCI droht Radprofis wegen Paris - Nizza

Der Weltverband UCI droht jenen Radprofis, die am Etappenrennen Paris - Nizza (9. bis 16. März) teilnehmen, mit Sperren von bis zu sechs Monaten und ausbleibendem Versicherungsschutz.

Diese Drohungen gehen aus einem Brief von UCI-Präsident Pat McQuaid hervor. Sie wurden ausgesprochen, weil die Verlagsgruppe ASO, die Veranstalterin von Paris - Nizza und der Tour de France, den Traditionsanlass aus der Verantwortung der Dachorganisation UCI gelöst und unter Oberaufsicht des französischen Verbands gestellt hat. Der Weltverband verurteilte dieses Vorgehen massiv und fordert von den Teams Startverzicht.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.