Aktualisiert 16.02.2004 22:48

Über 100 Bussen bei Nachtkontrolle

Falschparkierer, Velofahrer ohne Licht und Autofahrer, die ein Fahrverbot missachtet haben, sind in der Nacht auf gestern in Kleinbasel von der Polizei angehalten worden.

Die Beamten stellten über 100 Bussenzettel aus. 64 Ordnungsbussen wurden wegen Falschparkierens verteilt. Das Fahrverbot in der Rheingasse wurde zwischen 23 und 1 Uhr von 24 Autolenkern missachtet. Rund 20 Velofahrer, die zwischen 21 und 23 Uhr ohne Licht in der Klingentalstrasse unterwegs waren, mussten ebenfalls das Portemonnaie zücken.

Ein Autofahrer, der seinen Unmut über die Polizeipräsenz mit laut aufheulendem Motor ausdrückte, wurde wegen «vermeidbaren Lärms durch zu starkes Beschleunigen» an das Gericht verzeigt. «Auf solche Geräusche reagieren die Anwohner besonders sensibel», erklärt Polizeisprecher Klaus Mannhart.

(SDA/skn)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.