«Moonswatch»: «Über 1000 Franken Gewinn» – stundenlanges Warten für eine Uhr

Publiziert

«Moonswatch»«Über 1000 Franken Gewinn» – stundenlanges Warten für eine Uhr

Auch sieben Monate nach ihrem Launch ist die «Moonswatch» von Swatch, in Kollaboration mit der Luxus-Hausmarke Omega, hoch begehrt. Für einige ist sie ein begehrtes Accessoire, andere wittern mit der Uhr das grosse Geschäft.

von
Thomas Obrecht

Emanuele (15) und Linus (15) stehen am Samstag vor einem Zürcher Swatch-Shop an, um eine «Moonswatch» zu erwerben und teuer weiterverkaufen zu können.

20min/obi

Darum gehts

Der Hype um die «Speedmaster Moonswatch» von Swatch bleibt ungebrochen. Die Uhr aus der Kooperation von Swatch und Omega ist gerade auch deshalb sehr beliebt, weil Influencer auf Instagram und Tiktok dafür werben. Die an die Omega Speedmaster angelehnte Uhr kostet «nur» 250 Franken. 

Wie 20 Minuten erfahren hat, stehen auch noch Monate nach Launch der Moonswatch täglich Personen vor Schweizer Swatch-Shops teils stundenlang an, um eines der elf Modelle zu ergattern. Pro Person kann jeweils pro Tag nur eine Uhr erworben werden.

Würdest du für eine Uhr anstehen?

«Wir sind bereits seit 5.30 Uhr am Anstehen», sagt Emanuele (15) am Samstagmorgen zu 20 Minuten. Gemeinsam mit Freund Linus (15) steht er nahezu jedes Wochenende vor einem Zürcher Swatch-Shop, um eine der Moonswatch-Uhren zu bekommen. Dabei kaufen sie die 250 Franken teuren Uhren nicht für sich, sondern verkaufen diese online weiter. Mit den beliebten Modellen könne man «bis zu 1000 Franken und darüber» erzielen, sagt Emanuele. Auch Linus bestätigt ähnliche Wiederverkaufspreise. «Bei den einen Uhren macht man nur so 30 Franken plus, bei anderen bis zu 800 Franken.»

1 / 4
Wie 20 Minuten erfahren hat, stehen auch noch Monate nach Launch der Moonswatch täglich Personen vor Schweizer Swatch-Shops Schlange, um eines der elf Modelle zu ergattern. Pro Person kann jeweils nur eine Uhr gekauft werden.

Wie 20 Minuten erfahren hat, stehen auch noch Monate nach Launch der Moonswatch täglich Personen vor Schweizer Swatch-Shops Schlange, um eines der elf Modelle zu ergattern. Pro Person kann jeweils nur eine Uhr gekauft werden.

Reto Bollmann / 20 Minuten
Emanuele (15) wartet nahezu jedes Wochenende vor einem Swatch-Shop. 

Emanuele (15) wartet nahezu jedes Wochenende vor einem Swatch-Shop. 

Reto Bollmann / 20 Minuten
Maria (26) steht bereits zum zweiten Mal für die begehrte Uhr an. «Ich will diese Uhr unbedingt.»

Maria (26) steht bereits zum zweiten Mal für die begehrte Uhr an. «Ich will diese Uhr unbedingt.»

Thomas Obrecht / 20 Minuten

Doch nicht allen Wartenden liegt der Wiederverkauf am Herzen. «Ich will diese Uhr unbedingt», sagt Maria (26) aus Solothurn. «Es ist die einzige Möglichkeit, eine erschwingliche Version einer teuren Omega zu besitzen.» Bereits zu einem früheren Zeitpunkt habe sie versucht, die Uhr zu ergattern. «In Lugano habe ich sechs Stunden gewartet und keine mehr erhalten», sagt Maria.

Auch für die beiden japanischen Touristen Koba (42) und Kei (53) steht nicht der Wiederverkauf im Vordergrund. «Wir warten hier seit 6.30 Uhr, um die Uhren unseren Frauen zu schenken.»

Nachfrage «geradezu explodiert»

Auch für Swatch lohnt sich die Kollaboration: Im Halbjahresbericht 2022 ist von einem «phänomenalen Erfolg» der Moonswatch die Rede. Verkaufszahlen werden jedoch keine bekanntgegeben, sagte Swatch-Sprecherin Petra Galamboš anfangs August auf Anfrage. Die Nachfrage nach der Uhr sei «geradezu explodiert». 

Und so sah es beim Launch der Uhr aus: Fans auf der ganzen Welt waren aus dem Häuschen. Weltweit bildeten sich lange Schlangen vor den Läden.

Fans warteten beim Launch die ganze Nacht, um eine der begehrten Uhren ergattern zu können.

20min/ore

Deine Meinung

59 Kommentare