«Kulturschweigen» in Basel: Kilometerlange Lichterkette gegen Corona-Beschränkungen
Publiziert

«Kulturschweigen» in BaselKilometerlange Lichterkette gegen Corona-Beschränkungen

Am Montagabend bildeten über tausend Kulturschaffende eine Lichterkette durch die Basler Innenstadt. Sie protestierten damit gegen die Corona-Beschränkungen des Bundes, die die Kultur auf unbestimmte Zeit praktisch zum Schweigen gebracht haben.

von
Lukas Hausendorf

Die Lichterkette ging vom Universitätsspital bis zum Barfüsserplatz quer durch die Grossbasler Innenstadt.

Video: 20 Minuten

Deine Meinung

243 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Maskenverweigerer

11.11.2020, 16:31

Also ich werde noch zum Alkoholiker. Meine Maske tränke ich immer mit Alkoholmischung zum Hände desinfizieren. Seither gehts so mit der Maske und sie hält schon 6 Monate

Kultur Schwemme

11.11.2020, 13:48

Je grösser der Wohlstand, desto mehr selbsternannte Kulturschaffende, welche das System kritisieren, das sie mitfinanziert. Jetzt fehlt das Geld und trennt hoffentlich die Spreu vom Weizen.

Adam Smith, Bern

11.11.2020, 12:58

hunderte, wenn nicht tausende ersticken wegen Corona, das scheint ein paar "Künstler" aber egal zu sein. Je rigoroser wir die Massnahmen befolgen, desto schneller ist der spukj vorbei. Statt gegen die Massnahmen zu protestieren, sollten sich die Künstler für eine einhaltung derselben einsetzen.