29.07.2020 15:56

Rekordwert

Über 150’000 Corona-Tote in den USA

In den USA ist die Zahl der am Corona-Virus Gestorbenen auf über 150’000 gestiegen. Kein anderes Land der Welt hat so viele Tote zu beklagen.

1 / 6
In den USA sind über 150’000 Menschen am Corona-Virus gestorben.

In den USA sind über 150’000 Menschen am Corona-Virus gestorben.

KEYSTONE
Das ergab eine Hochrechnung der Nachrichtenagentur Reuters.

Das ergab eine Hochrechnung der Nachrichtenagentur Reuters.

KEYSTONE
Besonders betroffen sind die Südstaaten. Im Bild: Ein Souvenirshop im texanischen San Antonio.

Besonders betroffen sind die Südstaaten. Im Bild: Ein Souvenirshop im texanischen San Antonio.

KEYSTONE

Darum geht’s

  • In den USA sind über 150’000 Menschen am Corona-Virus gestorben.
  • Die Zahl der Toten steigt zudem immer stärker an. Besonders im Süden wütet das Virus stark.
  • Ärzte fürchten, dass sie nicht alle Kranken behandeln können.

In den USA sind inzwischen mehr als 150.000 Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Das sind mehr als in jedem anderen Land der Welt. Zudem steigt die Zahl der Toten so schnell wie seit Anfang Juni nicht mehr: Binnen elf Tagen kamen 10.000 Tote dazu. Das berichtet die deutsche Agentur Reuters.

Derzeit wütet das Virus besonders in einigen Bundesstaaten im Süden und Westen des Landes. In Arizona, Kalifornien, Florida und Texas kam es zu besonders vielen Fällen. Zum Teil sind die Krankenhäuser bereits jetzt überlastet. Joseph Varon, Chefarzt des United Memorial Medical Center in Houston, sagte, er befürchte, dass er schon bald vor der Frage steht, wen er überhaupt noch behandeln kann.

«Ich kann nicht jeden retten»

«Ich habe Angst, dass ich sehr weitreichende Entscheidungen treffen muss», sagte er. «Ich fange an, zu realisieren, dass ich nicht jeden retten kann." Um die Epidemie wieder in den Griff zu bekommen, mussten in diesen Staaten einige Lockerungen zurückgenommen werden.

Von jeweils 10.000 Einwohnern sind in den USA inzwischen rechnerisch 4,5 an dem Virus verstorben. Die USA stehen damit an sechster Stelle, was die Zahl der Toten im Verhältnis zur Bevölkerung angeht. Mehr sind es nur in Grossbritannien, Spanien, Italien, Peru und Chile.

(SDA)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
147 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Roli

30.07.2020, 23:30

Ich finde die ofizielle Umschreibung " Tote die nachweislich mit Corona infiziert waren" interessant. Dies trifft, überspitzt gesagt, auch auf ein infiziertes Autounfallopfer zu und bedeutet nicht zwingend dass diese Personen am Coronavirus gestorben sind. Eine dehnbare Aussage, aber trotzdem nicht Unwahr.

Tina

30.07.2020, 22:17

Für alles gibt es eine Impfung, nur gegen Corona nicht, wiesoo ?

Nick

30.07.2020, 21:57

Im Verhältnis zur Einwohnerzahl in der USA ist das nicht viel anders als in der Schweiz.