Domdidier FR: Über 20 Personen nach Brand evakuiert
Aktualisiert

Domdidier FRÜber 20 Personen nach Brand evakuiert

In einem Mehrfamilienhaus im Kanton Freiburg hat es gebrannt. Zwei Personen mussten zur Beobachtung ins Spital gebracht werden.

von
chk

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Freiburger Gemeinde Domdidier hat es am Montagabend gebrannt. Rund 20 Personen mussten evakuiert werden, ein Bewohner und ein Feuerwehrmann wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Als die gerufene Feuerwehr am Brandplatz eintraf, trat Rauch über den Balkon im zweiten Stock aus. Über 20 Bewohner des Gebäudes sowie des Nachbarhauses wurden evakuiert. Um 20.20 Uhr hatten die Einsatzkräfte das Feuer im Griff, wie die Kantonspolizei Freiburg in der Nacht auf Dienstag mitteilte.

Die Sanitäter kontrollierten insgesamt 21 Personen. Ein Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht, ein Feuerwehrmann musste ebenfalls ins Spital zur Kontrolle. Bis auf drei Familien konnten sämtliche Bewohner wieder in das Haus zurückkehren. Sowohl zur Brandursache als auch zur Schadenssumme laufen Ermittlungen. (chk/sda)

Deine Meinung