Aktualisiert 16.05.2010 20:17

Ennetbürgen NWÜber 50 Gräber verwüstet

Ein Betrunkener hat in der Nacht auf Samstag in Ennetbürgen auf dem Friedhof gewütet und dabei über 50 Gräber verwüstet.

von
mfe

Er riss Grabkreuze um und zerstörte Blumenschmuck, wie die Nidwaldner Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Anwohner hatten kurz nach Mitternacht Alarm geschlagen, worauf die Polizei den 20-jährigen Randalierer in der Nähe des Friedhofs festnehmen konnte. Er gab die Sachbeschädigungen zu, konnte aber noch nicht zum Motiv befragt werden. Das Nidwaldner Verhöramt eröffnet ein Strafverfahren. Auf dem Friedhof erinnert nur noch wenig an die Untat: Gemeindearbeiter konnten den grössten Teil der Schäden noch in der Nacht beheben. (mfe/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.