Raser im Kanton Zug: Über 80 km/h zu schnell unterwegs
Aktualisiert

Raser im Kanton ZugÜber 80 km/h zu schnell unterwegs

Zwei Autofahrer sind in Hünenberg und Cham 84 km/h und 49 km/h zu schnell unterwegs gewesen. Sie mussten ihren Führerausweis an Ort und Stelle abgeben und werden bei der Staatsanwaltschaft verzeigt. Einer der Lenker hatte seinen Führerausweis erst auf Probe.

Der 20-jährige Schweizer fuhr in Cham mit 109 km/h statt der erlaubten 60 km/h. Die Messung erfolgte im Rahmen einer Verkehrskontrolle, wie die Zuger Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Zuger Polizei hatte am Mittwoch ab 22.15 Uhr während zwei Stunden eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.

Die Polizei hielt weitere fünf Autofahrer an, die zu schnell unterwegs waren. Diese wurden ebenfalls bei der Staatsanwaltschaft verzeigt. Vier der fünf Lenker haben ihren Wohnsitz im Ausland, sie mussten deshalb vor der Weiterfahrt mehrere hundert Franken hinterlegen.

Auch in Hünenberg führte die Polizei am Mittwoch eine Geschwindigkeitsmessung durch und zwar zwischen 18 und 19 Uhr. Ein 25-jähriger Schweizer raste mit 164 km/h statt der erlaubten 80 km/h ausserorts von Hünenberg. (sda)

Deine Meinung