Aktualisiert 03.11.2009 22:34

Stadt ZürichÜber 900 Tonnen Herbstlaub gefallen

Laub einsammeln, Beete umpflanzen und Bäume fällen: ERZ Zürich und Grün Stadt Zürich haben alle Hände voll zu tun.

von
David Torcasso

«Wir sammeln in der Stadt ­Zürich schätzungsweise 900 Tonnen Laub pro Jahr ein», sagt Stephanie Wyss, Spre­cherin von ERZ Entsorgung + ­Recycling Zürich. Die Blätter werden zuerst gereinigt und dann bei der Arge Astra in ­Volketswil kompostiert. Rund 200 Personen sammeln bei der Stadt unter anderem Laub ein. Dazu kommen noch die Blätter, die Grün Stadt Zürich in Parks oder Friedhöfen ein­sammelt und zu Humus weiterverarbeitet. Durch den ungewöhnlich trockenen Herbst habe die Stadtreinigung dieses Jahr erst später mit dem gros­sen Lauben anfangen können, sagt Wyss. Wenn es hingegen nass sei, bleibe man mit dem Wischfahrzeug und den Laubbläsern länger draussen. «Wir sind von morgens um 4 Uhr bis abends um 22 Uhr unterwegs», so Wyss.

Doch nicht nur Blätter sorgen im Herbst für Schicht­betrieb, sondern auch das ­Umpflanzen von Beeten: «Wir tauschen die Sommer- durch die Winterflora aus», sagt Lukas Handschin von Grün Stadt Zürich. Für die 44 000 Gräber in der Stadt mit bezahltem Unterhalt werden im Herbst rund 80 000 Pflanzen sowie 260 000 Blumenzwiebeln gesetzt. Die Stadtgärtner planen bereits die Winterarbeiten: «Von Oktober bis Januar werden auf dem Stadtgebiet rund 300 kranke Bäume ersetzt.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.