Südkurve-Fan: «Über Beziehungen kommt man immer an Tickets»
Aktualisiert

Südkurve-Fan«Über Beziehungen kommt man immer an Tickets»

Obwohl der Gästesektor beim Spiel FC Aarau – FC Zürich gesperrt ist, will die Zürcher Südkurve am Samstag nach Aarau reisen. Sie wollen ein Zeichen gegen die Massnahme setzen.

von
som
1 / 11
Beim Klassiker FCB - FCZ am 12. April im St.-Jakob-Park warfen die FCZ-Fans unzählige Fackeln aufs Spielfeld - es kam zu einem Spielunterbruch.

Beim Klassiker FCB - FCZ am 12. April im St.-Jakob-Park warfen die FCZ-Fans unzählige Fackeln aufs Spielfeld - es kam zu einem Spielunterbruch.

Keystone/Patrick Straub
Auch auf den Rängen war es nicht besser: Scharmützel zwischen FCZ- und FCB-Fans.

Auch auf den Rängen war es nicht besser: Scharmützel zwischen FCZ- und FCB-Fans.

Keystone/Patrick Straub
Und natürlich brannten auch im FCZ-Fansektor selber unzählige Fackeln ab.

Und natürlich brannten auch im FCZ-Fansektor selber unzählige Fackeln ab.

Keystone/Georgios Kefalas

Nur zwei Tage vor dem Spiel verkündete die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag, dass der Gästesektor am Samstag geschlossen bleibt. Grund dafür sind die gewalttätigen Ausschreitungen des militanten Teils der FCZ-Fans in jüngster Vergangenheit wie etwa in Basel.

Das wollen sich diese nicht bieten lassen. Die Zürcher Südkurve schreibt auf ihrer Homepage, dass sie selbstverständlich trotz «der Kollektivstrafe Gästeblocksperre» den Weg zum Auswärtsspiel nach Aarau auf sich nehmen will: «Wir fordern alle FCZ-Fans auf, sich von dieser repressiven Massnahme seitens der Polizei nicht abhalten zu lassen und ein Zeichen zu setzen.» Treffpunkt ist laut der Mitteilung am Samstagnachmittag nahe beim HB.

Südkurven-Fan: «Die meisten von uns schauen einfach gerne Fussball»

Südkurven-Mitglied Tom T. (Name geändert) möchte dabei sein, wie er zu 20 Minuten sagt: «Wenn wir nicht in den Gästesektor dürfen, würde ich das Spiel gerne von der Haupttribüne aus beobachten.» Wie sie genau an Tickets kommen und ob sie sich als FCZ-Fans zu erkennen geben, ist für ihn noch unklar – heute Abend will die Südkurve mehr Details bekannt geben: «Über Beziehungen kommt man immer an Billette.» Und wenn man nicht ins Stadion reinkommt, glaubt T., dass die Südkurve draussen ein Zeichen gegen die in seinen Augen unnötige Massnahme setzt.

Dass die Fans Krawalle verursachen, glaubt er aber nicht: «Die meisten von uns schauen einfach gern Fussball und würden niemals gewalttätig werden.» Leider gäbe es unter den rund 4000 Südkurve-Fans einige Idioten: «Wir versuchen sie aus den Spielen auszuschliessen, indem wir sie etwa wegweisen.» Nur sei das nicht immer möglich: «Oft sind es Auswärtige, die sich in die Fansektoren einschleichen, um Radau zu machen.» Zugespitzt habe sich das Gewalt-Problem aber nicht in letzter Zeit: «Früher war es viel schlimmer, die Polizei übertreibt.» Oft greife sie ein, wenn es gar nicht nötig sei: «Sie geht dabei manchmal äusserst aggressiv und auch gegen Unschuldige vor – kein Wunder, dass so Krawalle provoziert werden.»

Kapo Aargau: «Wir sind vorbereitet»

Kantons-Polizei-Sprecher Bernhard Graser will sich nicht dazu äussern, ob es die Polizei übertreibt. Für ihn ist jedoch klar, dass die Gewaltbereitschaft bei gewissen FCZ-Fans in letzter Zeit zugenommen hat. Auf das Spiel am Samstag sei man vorbereitet: «Unser Aufgebot ist so gross wie bei einem anderen Hochrisikospiel.» Er glaubt, dass nicht allzu viele Fans nach Aarau reisen werden: «Es gibt keine Extrazüge und für die FCZ-Fans ist es nicht so einfach, an Billette für den Match zu kommen.»

Gemischte Gefühle bei den FCA-Fans

Bei den FC-Aarau-Fans kommt die Sperrung des Gästesektors gemischt an. «Jetzt wird es erst recht Krawall geben. Nur weiss die Polizei nicht, wo genau in Aarau das sein wird», wird etwa auf fcaforum.ch kritisiert. Andere im Fan-Forum begrüssen die Entscheidung: «Ich bin froh, dass endlich jemand reagiert und hoffe, dass sich andere Städte dieser Massnahme anschliessen.»

Andere FCA-Fans, die nicht aus der Region kommen, bemängeln, dass sie keine Möglichkeit haben, Tickets für das Spiel zu bekommen. Denn für FCA-Fans gibts nur Vorverkäufe in Aarau. Der Online-Ticketverkauf sowie der Verkauf via Ticketcorner wurden für alle Sektoren eingestellt. Ebenfalls sind am Spieltag sämtliche Kassen geschlossen.

Deine Meinung