01.08.2020 06:24

7 Kilometer Stau

Über eine Stunde Wartezeit vor dem Gotthard-Tunnel

Vor dem Gotthard-Tunnel bildete sich am Schweizer Nationalfeiertag sich eine lange Autokolonne. Der Tunnel war vorübergehend durch einen defekten LKW blockiert.

von
Katja Fässler
1 / 2
Stau in beide Richtungen – nicht nur wer in die Ferien in den Süden fuhr, auch Heimkehrer mussten sich gedulden.

Stau in beide Richtungen – nicht nur wer in die Ferien in den Süden fuhr, auch Heimkehrer mussten sich gedulden.

Leserreporter
In Richtung Süden musste  einiges mehr an Zeit miteinkalkuliert werden.

In Richtung Süden musste einiges mehr an Zeit miteinkalkuliert werden.

Webcam Gotthard 

Zwischen Amsteg und Göschenen hatte es am Samstagmorgen sieben Kilometer Stau. Die Wartezeit vor dem Nordportal betrug eine Stunde und 15 Minuten. Zuvor hatte ein defekter LKW den Tunnel blockiert. Auch in Richtung Norden staute es, wie ein Leserreporter am frühen Morgen mitteilte.

Der Stau in Richtung Süden betrug am frühen Nachmittag zwischen Wassen und Göschenen noch drei Kilometer, der Zeitverlust betrug 30 Minuten. Zwischen Quinto und Airolo waren es noch fünf Kilometer. TCS empfahl, die Ausweichroute über den San Bernardino zu nehmen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
118 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Mitch F. Young

01.08.2020, 10:01

LIEBER EINE ZWEITE RÖHRE, ALS EINE 2. WELLE!

Hiko

01.08.2020, 09:40

Und so wollen wir in der winzigen Schweiz alle Ferien machen? Teuer auch noch!

Leon

01.08.2020, 09:32

Baut eine zweite Röhre und jeder der durchfährt muss 10,- bezahlen. Im Ausland wird man ja auch zur Kasse Gebeten