Über zehn Kilo Heroin in der Stossstange
Aktualisiert

Über zehn Kilo Heroin in der Stossstange

Beim bisher grössten Heroinschmuggelfall dieses Jahres haben Schweizer Grenzwächter in Diepoldsau im St. Galler Rheintal mehr als zehn Kilogramm Heroin sichergestellt.

Ein Rauschgiftspürhund entdeckte das Heroin in der Stossstange eines Autos, das aus Österreich in die Schweiz einreisen wollte, wie das Grenzwachtzentrum Heerbrugg am Montag bekannt gab. Bei den mutmasslichen Drogenkurieren handelt es sich um zwei in der Schweiz wohnhafte Männer aus Serbien-Montenegro im Alter von 18 und 42 Jahren. Sie wurden verhaftet. Der Fall geht auf die erste Aprilwoche zurück, wurde aber aus ermittlungstechnischen Gründen erst jetzt bekannt gegeben. Das Rauschgift war gemäss bisherigen Ermittlungen für die Schweiz bestimmt gewesen. (dapd)

Deine Meinung