Aktualisiert 29.10.2007 19:00

Überfall auf Geldtransporter: Wachmann erschossen

Beim brutalen Überfall auf einen Geldtransporter ist ein Sicherheitsmann erschossen worden.

Die Täter – mindestens drei an der Zahl – gingen äusserst kaltblütig vor: Ein Angstellter einer Berliner Geldtransportfirma wollte gerade mit einer Geldkassette eine Postbank-Filiale betreten, als einer der Täter auf ihn schoss. Der 53-jährige Wachmann konnte noch zurückschiessen; er starb jedoch kurz darauf am Tatort.

Den Räubern gelang es, nach einer dramatischen Verfolgungsjagd mit dem Fahrer des Geldtransporters zu entkommen. Einer der Männer erlitt dabei wahrscheinlich eine Schussverletzung, wie Polizeisprecher Martin Grunwald mitteilte.

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren: Gesucht wird ein beschädigter dunkler Mercedes der A-Klasse mit roten Farbspuren im Inneren. Diese stammen vom explodierten Farbbeutel, mit dem der Geldbehälter gesichert war. Vor gut einem Jahr war bei einem ähnlichen Überfall in Berlin ebenfalls ein Wachmann gestorben.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.