Tierschutz: Überfischung kostet Billionen
Aktualisiert

TierschutzÜberfischung kostet Billionen

Überfischung der Weltmeere, Missmanagement und Überkapazitäten im Fischereiwesen haben dramatische wirtschaftliche Verluste nach sich gezogen.

Nach einem Bericht von Weltbank und der UNO gehen der weltweiten Fischerei jährlich etwa 50 Mrd. Dollar verloren. Die Naturschutzorganisation WWF forderte als Konsequenz aus dem Bericht am Freitag ein «Umsteuern» in der Fischereipolitik. Am Bericht arbeitete neben der Weltbank auch die UNO-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) mit.

(sda)

Deine Meinung