Abstimmung: Überparteiliches Komitee für Zoo-Tram
Aktualisiert

AbstimmungÜberparteiliches Komitee für Zoo-Tram

Ein Tram direkt zum Zürcher Zoo sei angesichts der steigenden Zahl an Zoo-Besuchern notwendig. So lautet das Argument des überparteilichen Ja-Komitees für die kantonale Volksinitiative, über die am 30. November abgestimmt wird.

Der Zoo habe sich in den vergangenen Jahren ständig vom öffentlichen Verkehr wegentwickelt, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Es sei an der Zeit, dass das Tram bis ins Zentrum der weitläufigen Zooanlage führe.

Andere Tramprojekte wie etwa das Messetram seien zuerst auch unerwünscht gewesen, heisst es weiter. Heute seien sie eine Selbstverständlichkeit.

Im Komitee «Mit dem Tram direkt zum Zoo» sitzen Vertreter der FDP, SP, EVP, Grünen und der CVP. Die Volksinitiative verlangt eine Verlängerung der Tramlinie direkt zum Haupteingang des Zoos Zürich und zur Masoala-Halle. Der Kantonsrat empfiehlt das Volksbegehren zur Ablehnung. Das Projekt sei weder wirtschaftlich noch zweckmässig.

(sda)

Deine Meinung