ATP-Turnier: Überraschung in Metz – Wawrinka schlägt Weltnummer vier Medwedew

Publiziert

ATP-TurnierÜberraschung in Metz – Wawrinka schlägt Weltnummer vier Medwedew

Beim ATP Turnier in Metz schlägt Stan Wawrinka Daniil Medwedew in drei Sätzen. Der Sieg gegen die ehemalige Weltnummer eins kommt überraschend.

von
Dominik Mani
1 / 1
Hat etwas zu feiern: Wawrinka schlägt Daniil Medwedew in drei Sätzen.

Hat etwas zu feiern: Wawrinka schlägt Daniil Medwedew in drei Sätzen.

freshfocus

Darum gehts

  • Stan Wawrinka schlägt Daniil Medwedew.

  • Der 37-Jährige gewinnt gegen die Weltnummer vier in drei Sätzen.

  • Jetzt trifft Wawrinka auf Mikael Ymer aus Schweden.

Was für ein toller Sieg für Stan Wawrinka (ATP 284) in Metz! Beim Moselle Cup, einem 250er-Turnier, schlägt Wawrinka in der zweiten Runde Daniil Medwedew (ATP 4) aus Russland. Der Russe war im Februar noch die Weltnummer eins, mittlerweile ist er auf Platz vier gelistet. Den ersten Satz konnte Waadtländer nach einem Break mit 6:4 für sich entscheiden. Medwedew musste für seinen Satzgewinn mehr leisten.

Erst im Tiebreak konnte der Russe sich den zweiten Satz sichern. Nachdem beide je einen Durchgang für sich entscheiden konnten, drehte der Schweizer im dritten Satz auf und konnte Medwedew direkt beim ersten Versuch den Aufschlag abnehmen. Nach dem Break war der dreifache Grand-Slam-Sieger nicht mehr aufzuhalten. Am Schluss konnte er den dritten Satz mit 6:3 für sich entscheiden.

In der nächsten Runde trifft der Schweizer auf Mikael Ymer (ATP 100). Der Schwede liegt in der Weltrangliste über 180 Positionen vor Wawrinka auf Rang 100. Ymer setzte sich in der ersten Runde gegen den Franzosen Grégoire Barrère (ATP 167) in zwei Sätzen durch. 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

14 Kommentare