UEFA: Aufstockung der EM-Teilnehmer?

Aktualisiert

UEFA: Aufstockung der EM-Teilnehmer?

Die UEFA wird eine Machbarkeitsstudie zur Durchführung von Fussball Europameisterschaften mit 24 statt 26 Teams in Auftrag geben. Diese soll die Auswirkungen einer Erweiterung um acht Teams prüfen.

Bei der EM-Endrunde 2012 könnten bereits 24 statt wie bisher 16 Mannschaften um den europäischen Titel spielen.

Der UEFA-Kongress beschloss am Freitag in Düsseldorf, den Antrag des schottischen Verbandes für eine Aufstockung mit 44 von 52 Stimmen zu prüfen.

Bei der EM 1996 in England war das Endrunden-Teilnehmerfeld erstmals auf 16 Mannschaften erweitert worden, nachdem noch vier Jahre zuvor in Schweden der Titel unter acht Teams ausgespielt worden war. Um die Organisation der EM-Endrunde 2012 bewerben sich Italien, Ungarn/Kroatien und Polen/Ukraine. Die Vergabe wird Mitte April in Cardiff vorgenommen.

(si)

UEFA rechnet mit 200 Millionen Gewinn

Die UEFA rechnet in der EM-Saison 2007/08 bei einem Gesamtbudget von knapp zwei Milliarden Euro mit einem Gewinn von 200 Millionen. Dieser Überschuss sei aufgrund eines Turniers in zwei Ländern aussergewöhnlich, sagt Generaldirektor Lars-Christer Olsson.

In der Spielzeit 2005/06 hatte der Gewinn bei Einnahmen von rund 700 Millionen Euro 32,4 Millionen Euro betragen. In der laufenden Saison 2006/07 sollen die Einnahmen auf knapp 1,1 Milliarden Euro steigen, der Gewinn aber lediglich acht Millionen Euro betragen.

Olsson führte aus, dass die Budgets für die Solidarprogramme der UEFA in den nächsten Jahren deutlich von 315 Millionen (2004) über 465 Millionen (2008) auf 480 Millionen Euro (2012) steigen. Jeder der 52 Mitgliedsverbände erhält als Ausschüttung derzeit 2,5 Millionen Euro, hinzu kommt eine Solidarzahlung von weiteren 1,3 Millionen Euro pro Verband. Zudem werden für ein Ausbildungsprogramm ingesamt 25 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Deine Meinung