Mysteriöses Objekt: Ufo stört den Flugverkehr in Bremen
Aktualisiert

Mysteriöses ObjektUfo stört den Flugverkehr in Bremen

Drei Stunden lang irritierte ein unbekanntes Flugobjekt den Betrieb auf dem Flughafen in Bremen. Dann verschwand es wieder. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

von
kmo
Sichtungen unbekannter Flugobjekte sorgen regelmässig für helle Aufregung. Im Bild: Ein Ufo, das 1978 über dem Iran fotografiert wurde.

Sichtungen unbekannter Flugobjekte sorgen regelmässig für helle Aufregung. Im Bild: Ein Ufo, das 1978 über dem Iran fotografiert wurde.

Am Montagabend tauchte am Himmel über dem Flughafen Bremen plötzlich ein seltsames Objekt auf. Es war mehrmals auf dem Radar und auch mit Feldstechern zu sehen. Nach rund drei Stunden verschwand es ebenso plötzlich wieder, wie es erschienen war.

In der Zwischenzeit sorgte das Objekt für ziemlichen Ärger: Ein Flieger aus München musste nach Hannover umgeleitet werden. Ein Flug aus Hamburg wurde gar gestrichen. Und eine Maschine aus Paris konnte erst mit 15-minütiger Verspätung landen, wie «Spiegel Online» schreibt.

Ufo Ufo! Yeah yeah!

Noch weiss niemand, was für ein Objekt das war. Auch die Suche mit einem Polizeihelikopter blieb erfolglos. Die Bremer Polizei vermutet, dass es sich um eine Drohne oder einen Ballon handelte. Aber: «Wir wissen immer noch nicht, was das war», sagte ein Sprecher zum «Spiegel».

Bereits am Sonntag hatte ein anderes Flugobjekt für Unruhe gesorgt, das auf einem Feld eines Mannes in der Nähe von Zwickau landete. Dieses entpuppte sich später als ferngesteuerter Modell-Zeppelin.

Deine Meinung