Ukraine: Grand-Prix-Siegerin im Hungerstreik
Aktualisiert

Ukraine: Grand-Prix-Siegerin im Hungerstreik

Die ukrainische Grand-Prix-Gewinnerin Ruslana ist im Streit um das Ergebnis der Präsidentenwahl in einen Hungerstreik getreten.

Sie stellte sich auf die Seite der Opposition, die sich um den Wahlsieg von Viktor Juschtschenko betrogen fühlt.

«Ich werde hungern, bis die Gerechtigkeit wiederhergestellt ist und die Wahlkommission ihre unrechtmässige Entscheidung zurücknimmt», teilte die Sängerin am Freitag über ihr Management in Kiew mit.

Zehntausende Anhänger des liberalen Oppositionsführers protestieren seit Tagen gegen die Entscheidung der Kommission, Ministerpräsident Viktor Janukowitsch zum Sieger der Präsidentenwahl zu erklären.

Ruslana hatte im vergangenen Mai den Eurovision Song Contest gewonnen. Ihr Heimatland ist damit Austragungsort des nächsten Wettbewerbs 2005, mit dem sich die Ukraine der Welt als offenes und stabiles Land präsentieren wollte. Die Sängerin rief ausländische Regierungen auf, auf diplomatischem Wege Einfluss auf die Situation zu nehmen.

(sda)

Deine Meinung